Textmarke

 

 Start

 Wissenstest

Datenschutz

 

Baustein 8:  Datenschutz

Lernziel
Die Notwendigkeit des Datenschutzes erkennen, Kenntnisse über die gesetzlichen Regelungen erwerben und Maßnahmen begründen können.

Arbeitsaufträge

1. Drucke zuerst das Mind Map Datenschutz aus (sofern es nicht bereits ausgeteilt wurde), lies es Dir aufmerksam durch (ergänze evtl. fehlende Begriffe/Worte) und besprich es mit Deinem Sitznachbarn.

Mind Map Datenschutz (WORD) herunterladen

als Original Mind Manager-Datei

2. Schreibe nachfolgende  Lernfragen ab und beantworte sie mit Hilfe des Mind Maps und ggfs. anderen Quellen; vergleiche die Ergebnisse hinterher je nach Arbeitsauftrag im Plenum oder mit Partner.

 


Lernfragen Datenschutz

1.  Worin besteht der Unterschied zwischen Datenschutz & Datensicherung? Erkläre die Begriffe und nenne auch Beispiele dazu!

 2.  Bundesdatenschutzgesetz

a) seit wann gibt es das?

b) Was ist Ziel und Zweck des Gesetzes?

c) Was sind „personenbezogene Daten“? Nenne auch Beispiele!

d) Zeige möglichst an eigenen Beispielen auf, wie Missbrauch von personenbezogene Daten aussehen kann!

 3.  Was versteht man unter der „informationellen Selbstbestimmung“? Nenne auch Beispiele!

 4. Welche (4) Rechte haben die Bürger (Betroffenen)? Nenne auch Beispiele!

 5.  Welche (5) Pflichten ergeben sich durch das Bundesdatenschutzgesetz?

 6.   Was bedeuten die „10 Gebote des Datenschutzes“?

 7. a) Wie wird der Datenschutz in den Deinem Ausbildungsbetrieb gehandhabt?
 b) Wer ist Datenschutzbeauftragter? Sprich mit ihm über das Thema! Stelle ihm deine Ergebnisse vor!

-----------------------------------------------------------------------------

3. Überprüfe dein Wissen mit Hilfe des Kreuzworträtsels:

Arbeitsblatt (KWR) herunterladen

 

 

 
 

START

Datensicherung